Für Menschen, die die Freude am Lernen wiederfinden wollen

Im Zentrum der Lerntherapie steht die Persönlichkeit des/der Lernenden.

Alle Lernerfahrungen haben einen Einfluss auf die Persönlichkeit. Genauso hat Persönlichkeitsentwicklung einenEinfluss auf die Lernkompetenz. 

Beim Suchen nach Lösungen gehe ich auf das Zusammenspiel zwischen der Lernherausforderung, den Gedanken, den Gefühlen und dem Handeln des/der Lernenden ein. 


Die Entwicklung der Selbstwahrnehmung und die Stärkung des Selbstwertgefühls sind ein wichtiger Teil meiner lerntherapeutischen Arbeit.

Parallel dazu entwickelt sich die Lernkompetenz und das individuelle Potential kann wieder ausgeschöpft werden.

Im gemeinsamen Gespräch (bei Minderjährigen zusammen mit den Eltern) finden wir heraus, was der/die Lernende entwickeln möchte.
Je nach Schwierigkeiten stehen unterschiedliche Schwerpunkte im Zentrum unserer gemeinsamen Arbeit. 
Manchmal sind es Lerntechniken, Lernorganisation und Lernplanung.
Manchmal ist die individuelle Weise, wie sich jemand einem Lerninhalt stellt, wichtig. Dann haben wir unseren Fokus bei den Gefühlen, den Gedanken und dem Verhalten der/des Lernenden.
Wenn jemand sehr starke Gefühle erlebt, die das Lernen stören, widmen wir uns ganz diesen innerpsychischen Belastungen. Gemeinsam suchen wir Lösungen, die für eine langfristige Entspannung sorgen.
Ist die Belastung mit dem Umfeld verbunden, beziehe ich Familien oder Lehrpersonen in unsere Arbeit mit ein.


Weitere Informationen über die Lerntherapie finden sie unter: www.lerntherapie.ch und www.ilt-lerntherapie